Liebe Eisenacher Radsportgemeinde,

Die folgenden Zeilen wollten wir euch eigentlich persönlich erzählen aber wir mussten das Meet & Greet ja leider absagen. Wir setzen alles daran den Termin nachzuholen, sobald die Fallzahlen es zulassen.
Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt zu dem Thema könnt ihr jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.
Gerne nehmen wir uns auch die Zeit für ein persönliches Gespräch!

Nun zum aktuellen Stand der Dinge:

Forstamt

Wir sind weiterhin in enger Zusammenarbeit mit dem Forstamt.
Die Auswahl der Trails steht fest und das Forstamt ist in der letzten Phase der Prüfung.
Wir rechnen Anfang des neuen Jahres mit einem Vertragsentwurf für die Nutzung und die Instandhaltung der Trails.
Das Projekt kann aber nur umgesetzt werden, wenn keine weiteren Illegalen Trails und vor allem Bauwerke neu entstehen.

Naturschutz

Im nächsten Schritt geht das Ganze auf den Schreibtisch vom Naturschutz. Die Trails sind teilweise in Gebieten, die mehreren Schutzverordnungen unterliegen.

Stadt Eisenach

Wir haben die Möglichkeit bekommen, der Stadt Eisenach unser Projekt vorzustellen. Hier wird geprüft ob und wie die Stadt das Projekt unterstützen kann.

Koordination und Basis

Wir haben sehr lange überlegt und diskutiert wie und in welcher Form wir die Eisenacher Mountainbiker zusammenführen könnten, so dass alle an einem Strang ziehen können. Schlussendlich haben wir uns dazu entschieden einen Verein zu gründen. Dieser wird in erster Linie gegründet um dem Thema legale Trails eine Basis zu geben. Allerdings ist das langfristige Ziel natürlich einen Mountainbike Verein für Groß und Klein in Eisenach zu erschaffen. Wir möchten für euch, liebe Eisenacher Mountainbiker einen Verein auf die Beine stellen. Schon jetzt könnt ihr euch über das Kontaktformular (Rad-Konzept.de) anmelden und wir kommen dann mit dem Aufnahmeantrag auf euch zu.

Trailpark

Das Forstamt hat bereits ein Gelände ins Auge gefasst. Sobald der erste Schritt also einzelne legale Trails abgeschlossen ist arbeiten wir weiter an dem Schritt 2 „Trailpark“. Hierbei geht es um ein Gelände auf dem Trails in allen Schwierigkeitsgraden entstehen sollen.

Vereinsgelände RSV:

Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben existiert das Vereinsgelände im Johannistal nicht mehr. Der Pachtvertrag wurde vom Forstamt nicht verlängert aufgrund der vielen Toten und kranken Bäume auf dem Gelände. Wir sind gemeinsam mit dem RSV in Gesprächen und versuchen zeitnah ein Ersatzgelände zu bekommen.

Wir hoffen euch mit diesem Text auf den neuesten Stand gebracht zu haben.
Jetzt geht das Rad Konzept Team in die Winterpause und startet im Januar wieder durch.

Wir wünschen euch eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit! Rutscht geschmeidig ins neue Jahr!

Alex, Kai, Friedemann, Alex, Heiko & Philipp